Neuseeland und Telefonieren

Internationale Telefonate von und nach Neuseeland können ziemlich billig sein. Wer sich in Auckland Zentrum eine Yabba-Card bei der neuseeländischen Telecom besorgt, kann z.B. für 20 Cents/min. nach BRD telefonieren.
Das Angebot wird von Travellern gern und häufig genutzt, durch die Zeitverschiebung Neuseelands zu Europa auch zu unchristlichen Zeiten.
Die Homepage der Telecom New Zealand stimmt aufs Telefonieren in Neuseeland ein.

Beim Telefonieren aus dem Festnetz/Telefonzelle ist die günstigste Möglichkeit
die Nutzung einer Prepaid Calling Card. Zu erhalten sind diese bspw. in den Kiosken.

Um von einer Telefonzelle aus anrufen zu können, brauchen Sie eine Telefonkarte (5, 10 und 20 NZ $). Diese sind in Postämtern, vielen Hotels und in allen Dairies erhältlich. Münzfernsprecher sind nur sehr selten zu finden. Einige Telefonzellen akzeptieren auch Kreditkarten.

Es gibt viele Telekommunikationsanbieter auf dem Markt. Informieren Sie sich gu über die Preise, ein Vergleich lohnt bei Auslandsgesprächen auf jeden Fall.

Die Vorwahl für Deutschland ist "0049", Österreich " 0043" und in die Schweiz "0041". Danach lassen sie bitte für die Ortsvorwahl die Null weg. Für eine öffentliche Telefonzelle benötigen sie eine Telefonkarte, die in sehr vielen Läden e rhältlich ist. Ein Preisvergleich lohnt sich. Um von Deutschland aus anzurufen, wählen sie bitte die "0064" vor.

Notruf

In den größeren Städten sind die Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst über die Notrufnummer 111 zu erreichen, andernfalls finden Sie entsprechende Informationen auf den ersten Seiten des Telefonbuchs oder in jeder Telefonzelle.

Internet

Eine andere und zudem relativ preiswerte Möglichkeit den Kontakt in die Heimat herzustellen, ist ein Besuch in einem der unzähligen Internetcafés. Internetcafés sprießen überall aus dem Boden - selbst in den entlegensten Dörfern auf der Südinsel. Die Preise liegen zwischen 3-8 NZ$ pro Stunde, teils sogar mit DSL-Anbindung!

sydney